Slider

[Rezension] Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Sonntag, 30. Juli 2017

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht ●  Teil 2 ● Autor/in: Sabaa Tahir ● Verlag: One ● erschienen am 11.11.2016 ● 512 Seiten ● 17,00 € ● Hardcover ● Kaufen?



Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht


Das Schicksal hat Elias und Laia zueinander geführt und im Kampf gegen das Imperium geeint. Laia hat Elias vor der Hinrichtung bewahrt, und als Gegenleistung hilft Elias ihr, durch die Tunnel unterhalb von Schwarzkliff zu fliehen. Der Plan: Sie wollen die Stadt verlassen und den weiten Weg durch die Wüste bis nach Kauf einschlagen. Dort sitzt Laias Bruder im Gefängnis. Um ihn zu befreien, braucht Laia Elias‘ Hilfe. Auf ihrer Flucht bleibt kaum Zeit für die Frage, was sie außer dem gemeinsamen Feind noch miteinander teilen. Doch noch immer ist da dieses Gefühl, das sie vom ersten Moment zueinander hingezogen hat.

Falls ihr den ersten Teil von Elias & Laia noch nicht gelesen habt, empfehle ich euch meine Rezension zu dem ersten Band von Elias & Laia.  Einfach auf das unten angezeigte Cover klicken.


Als ich den ersten Band von Elias & Laia beendet hatte, war ich von der Geschichte sehr überzeugt und gespannt wie die Handlung mit den beiden weitergeht. Das Ende von dem ersten Band war mit einem Cliffhanger versehen, sowie nun auch dieser Teil. Die Geschichte wurde direkt an der Stelle fortgesetzt, wo der letzte geendet hatte. Im Gegensatz zu Teil 1 konnte ich mich in der Geschichte schnell wiederfinden und auch mit dem Erzählstil hatte ich keine Schwierigkeiten mehr. Die Autorin hat ein paar Details aus dem ersten Buch in diesem wieder einfließen lassen, sodass der Leser sich schnell wieder zurecht findet.

Das Cover ist nicht so düster gestaltet wie sein Vorgänger und gefällt mir umso besser. In schönen Weiß und Goldtönen gehalten wirkt es irgendwie prachtvoller. Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt, indem es zwischen den Sichtweisen von Elias & Laia wechselt. Während wir in dem einem Kapitel einen bestimmten Moment mit Laia miterleben, wird in einem anderen Kapitel die Sichtweise von Elias geschildert. Grundsätzlich gefallen mir Bücher mit einem Hauptcharakter am besten aber mit dieser Geschichte hatte ich keinerlei Probleme.

Der zweite Teil steigt sofort mit einem Spannungsbogen ein und beginnt dort, wo Elias & Laia aus Schwarzkliff flüchten. Die beiden begeben sich auf eine gefährliche Reise um Laias Bruder Darin, der von den brutalen Martialen des Imperiums in Kauf gefangen halten wird, zu befreien.  Auch die Nebencharaktere spielen ab der Hälfte des Buches eine größere Rolle. So bekommt Elias damals beste Freundin Helena auch eine Erzählperspektive zugeschrieben und auch Isi und Kinan begleiten uns in diesem Buch häufiger als im ersten Band. 

Der erste Teil von Elias & Laia hatte mich schon sehr überzeugt aber sein Nachfolger hat es noch einmal übertroffen. Trotz dessen dass das Buch ohne Einleitung begonnen hat, war ich sofort wieder in dem Geschehen drin. Es gab kein einziges Kapitel welches mich auf irgendeine Weise gelangweilt hat. Von verschiedenen Spannungsbögen habe ich nicht viel bemerkt, denn das Buch war für mich vom Anfang bis zu dem Ende durchgehend spannend. Es sind schon ganze 10 Monate vergangen als ich den ersten Band beendet hatte und es war als sei es erst gestern gewesen. Durch die verschiedenen Details die die Autorin aus dem ersten Buch immer wieder aufleben lässt, konnte ich mich sofort wieder   in der Welt von Elias & Laia wiederfinden. Die ganze Flucht ist mit gefährlichen Kämpfen und Abenteuern gezeichnet und auch die Liebe kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Der Leser fühlt regelrecht das Kribbeln zwischen den beiden Hauptprotagonisten. Es mangelt ebenfalls nicht an  brutalen Szenarien, wie einer Folterung der Sklaven. Es ist definitiv kein Buch für Kinder, denn die Szenen sind von der Autorin sehr detailliert beschrieben. Ich kann es kaum erwarten den dritten Teil von Elias & Laia in den Händen zu halten, denn auch dieses Buch endete mit einem Cliffhanger. Elias & Laia bekommt von mir sehr gute 5 von 5 Cups of Tea und eine große Leseempfehlung.







Kommentare:

  1. Huhu,

    da habe ich schon mal gerne an ersten Teil gelesen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah,
    bei mir steht dieser zweite Teil noch aus...so lange schon, dass ich den ersten sicher zuerst rereaden muss, bevor ich mir diesen vornehme.
    Wie auch immer, deine Rezi macht Lust darauf, das Buch lesen zu wollen.
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan